Ein mystischer Ort in Quetzaltenango

IMG_0956Warum haben wir keine Kondition? Der Weg zu diesem wunderschönen Kratersee liegt auf 2800m Seehöhe und dort oben ist die Luft schon etwas dünn… Auf dem Krater angelangt führt eine steile Stiege hinunter zum See. Für die Mayas ist dies ein Ort zum Meditieren und für Predigten.

 

 

 

(mehr …)

Ort der Faszination

In derIMG_0815 Nähe von Malacatán wurde vor kurzer Zeit ein neuer Wasserfall entdeckt. Malacatán ist schon nahe an der Mexikanischen Grenze. Wir wanderten im feuchten subtropischen Wald zu diesem Wasserfall – ein Eintauchen in eine andere Welt. Eine faszinierende Welt mit vielfältiger Vegetation erwartete uns. Es ist ein Ort der Meditation, wie ihn die Mayas nützen und ein Ort zum Innehalten.

 

(mehr …)

Das Urlaubsdomizil der Guatemalteken

MIMG_0686onterrico liegt direkt am Pazifik. Monterrico ist nicht nur auf der Straße erreichbar, sondern auch bequem mit der Autofähre über den Rio Maria Linda.

 

 

 

 

 

(mehr …)

DSC08986Drei neue ÖSL (österreichische Subventionslehrer) leben im selben Condamino. Deshalb haben wir eine Einstandsfeier durch drei Häuser unternommen…… Es ging bis spät in die Nacht…

 

 

 

(mehr …)

 

Landschulwoche in Tecpan

IMG_0377Schon eine Woche vor der Abreise waren die Schülerinnen und Schüler im Reisefieber. Mit zwei Bussen fuhren wir nach Tecpan. Wir besuchten die alte bzw. erste Hauptstadt von Guatemala „IXIMCHE“.

 

(mehr …)

 

Der Atitlansee ist ein wunderschöner See in 1IMG_0221500 m Seehöhe. Freitag nach der Schule fuhren wir – Florian, Sigrid und ich – los. Doch schon beim Hinausfahren aus Guatemala Stadt standen wir im Stau. Mit meinem Navi ist auch die Reise nach Panajachel, „der Touristenort“ am Atitlansee, kein Problem. Das Navi zeigte uns den kürzesten Weg, allerdings nicht den schnellsten. Es ging quer durch die Berge.

Wie heißt es so schön: „Der Weg ist das Ziel!“.20130405_170950 Wir fuhren durch eine wunderschöne bergige Landschaft. Die Straße war nicht überall befahrbar. So mussten wir durch einen Fluss fahren, weil die Brücke eingestürzt ist. Flo fand diese Straße super.

 

 

 

(mehr …)

El PAREDON Surfhouse20130402_141821

In Guatemala sein, dann ist Surfen ein Muss. Nachdem mir Flo geholfen hat, ein neues Smartphone zu kaufen, hatte ich endlich ein NAVI. Also was kann da noch passieren, man findet sich bestimmt zurecht. Im Surfhouse habe ich einen Bungalow reserviert und wir konnten losfahren, habe ja GPS. Bald nach Escuintla hat mein Navi allerdings versagt, konnte keine Straße mehr finden. Doch ich hatte mir die Reiseroute von der Homepage des Surfhouses ausgedruckt und wir fanden d20130402_141520en doch recht eigenwilligen Weg. In der Beschreibung stand öfters „don´t worry“. Das war auch notwendig, denn wir wären diese sandige Straße nicht gefahren.

 

 

 

 

 

(mehr …)

DSC00233

Der Pazifik präsentiert sich von seiner ruhigen Seite. Monterico ist ein kleiner Ort am Pazifik, „der Urlaubsort“ der Guatemalteken. Am schwarzen Strand findet man nette Hotels und im Ort kann man sehr gut essen.

(mehr …)